Falsche Waldbrandmeldung durch zweckmäßiges Feuer

Um 16:00 Uhr wurde die FF Reith über die Kleineinsatzschleife zu einem Waldbrand oberhalb von Leithen gerufen. Wie sich beim Eintreffen am Einsatzort herausstellte, war der vermeintliche Waldbrand ein kontrolliertes, zweckmäßiges Feuer zur Entsorgung von Reisig. Der Besitzer hatte eine Anmeldung des Feuers an die ILL unterlassen. Derartige Feuer müssen unbedingt gemeldet werden, um Fehlalarmierungen zu verhindern. Im Einsatz standen 8 Mann.

Kommentieren

Suchen