Blechabdeckung droht herabzustürzen

Am Sonntag wurde die FF Reith zu einem Sicherungseinsatz durch die Polizeiinspektion Seefeld angefordert. Eine Blechabdeckung eines Gebäudes des Kaltwasserweges hat sich vermutlich durch Wind und Witterungseinflüsse gelöst. Nachdem die Lage geklärt war, wurde das Blech mit mehreren Sandsäcken provisorisch beschwert, um ein Herabstürzen auf Personen und Fahrzeuge zu verhindern, bis der Schaden behoben werden kann. Im Einsatz standen: FF Reith mit 3 Fahrzeugen, Polizei Seefeld.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Suchen