Atemschutz Leistungsabzeichen in GOLD bestanden

Drei Mitglieder der Feuerwehr Reith stellten sich am 21. März der Atemschutzleistungsprüfung des BFV Kitzbühel im Gerätehaus der Feuerwehr Kirchberg.

Die Atemschutzgeräteträger Franz Saurwein, Martin Gapp und Manfred Albrecht haben alle 5 Stationen erfolgreich bewältigt und dürfen jetzt das „Atemschutz-Leistungsabzeichen“ (ASLA) in Gold tragen.

Das Atemschutzgerät ist eines der wichtigsten Geräte im Feuerwehrdienst. Um ein solches tragen zu dürfen bedarf es allerdings einer intensiven und anstrengenden Ausbildung. Diese nahm etliche Abende in Anspruch und forderte die Kameraden immer wieder aufs Neue heraus. Die Feuerwehrmänner lernten ihre körperlichen und geistigen Grenzen kennen und sammelten so essentielle Erfahrungen für den anspruchsvollen Feuerwehrdienst als Atemschutzgeräteträger.

Neben einer umfassenden theoretischen Prüfung und dem richtigen Anlegen der Atemschutzgeräte galt es die Stationen Menschenrettung und Innenangriff sowie die richtige Maskenreinigung und Gerätekunde unter Zeitdruck zu bewältigen.

HERZLICHE GRATULATION ZUR BESTANDENEN LEISTUNGSÜBERPRÜFUNG!

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Suchen