Alarmierung

Die Alarmierung aller Feuerwehren erfolgt über die Leitstelle Tirol. Das Einsatzleitsystem der Leitstelle Tirol ist auf zwei parallelen Prozessen aufgebaut: einerseits der Prozess der Notrufannahme und Betreuung der Anrufer und parallel dazu der Prozess der Alarmierung der Einsatzorganisationen. Auch wenn das Gespräch länger dauert, es kommt zu keiner Verzögerung! Es werden bereits während des Telefonats die notwendigen und für den Einsatz richtigen Ressourcen alarmiert.
Die Alarmierung der einzelnen Feuerwehrmitglieder erfolgt in unserer Feuerwehr über einen digitalen Funkmeldeempfänger (DE 925 von Swissphone). Derzeit sind 35 aktive Feuerwehrmänner unserer Feuerwehr mit einem solchen Gerät ausgestattet. Bei Großereignissen kann die Alarmierung zusätzlich über die Zivilschutz-Sirenen (5 Stk. in Reith) erfolgen. Dann rücken auch passive und pensionierte Mitglieder ins Gerätehaus ein.
Je nach Art und Größe des Einsatzes können auch einzelne Gruppen alarmiert werden.

Suchen