Aktuelles

Hilfeleistung

Ein PKW beschädigte die Holzsäule bei einer Dachkonstruktion so dass diese keine Aufstandsfläche mehr hatte. Wir sicherten das Dach mittels Bausteher ab.

Schulung Einsatzpläne-Taktik

Ein einer Schulung zum Thema Einsatztaktik und Pläne wurde das Theoretische Wissen unserer Gruppen-/Zugskommandanten gefordert. In Summe eine Abwechslungsreiche aber lehrreiche Schulung.

BMA Flüchtlingsheim

Aufgrund von angebrannten Speisen löste die Anlage aus.

Ölspur L 58

Auf einer Länge von 600m hat ein LKW Öl verloren. Es wurde gebunden

und im Anschluss mit der Kehrmaschine entsorgt.

Ölspur Kreuzweg

Ein Fahrzeug verlor Motoröl am Kreuzweg auf einer Länge von ca. 50m. Es wurde gebunden und Entsorgt. Im Einsatz standen TLF und LAST

BMA Krumers Alpin

Aufgrund eines Technischen Gebrechens löste die Anlage aus. Nach der Kontrolle konnte die Anlage wieder zurück gestellt werden.

BMA Flüchtlingsheim

Einsatz aufgrund abgebrannter Speisen im Flüchtlingsheim.

Wasserschaden

In einem Einfamilienhaus ist es zu einem Wasserschaden gekommen. Es wurde mittels Tauchpumpe und Wassersauger das Wasser entfernt. Anschließend wurde noch ein Trocknungsgerät in Stellung gebracht.

Zimmerbrand

In den Nachtstunden ist es zu einem Brand in einem Schlafzimmer in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Der Besitzer konnte das Feuer selbst löschen. Der ATS Trupp kontrollierte mittels WBG die Räume.

Einsatz im Gleisbereich

Aufgrund von Holzarbeiten ist ein Baum in den Geisbereich der ÖBB gefallen. Nach sperren der Strecke durch den NOKO der Bahn wurde der Baum entfernt. Kurze Zeit später konnte die Strecke wieder frei gegeben werden.

ÖFAST Test

Am Samstag fand der alljährliche Leistungstest für die Atemschutz Träger statt.

Medizinischer Notfall

Alarmierung zu einem medizinischen Notfall. Auf Anforderung sind wir zum absichern/sperren der B177 für die Landung des Hubschraubers angefordert worden.
Im Einsatz: KDO, LFB, TLF.

2 Einsätze innerhalb von 10 Minuten


Erstens sind wir zu einer 3 km langen Ölspur alarmiert worden. Ein Bus beschädigte sich den Dieseltank und verlor über die B177 den Treibstoff.
Zeitgleich wurde der 2. Teil der Mannschaft zum Ausleuchtung eines Landepatzes für den Hubschrauber auf der L14 abgezogen. Es bestand ein Medizinischer Notfall.
Es standen KDO, LFB, TLF, LAST mit 20 Mann im Einsatz

 

Stürmische Zeiten

Durch den starken Föhnsturm ist ein Baum in den Einfahrtsbereich der B177 gestürzt. Wir entfernten den Baum kurzerhand.

Zimmerbrand Gastronomie

Am Vormittag sind wir zu einem Zimmerbrand alarmiert worden. Im 1. OG eines Beherbergungsbetriebes brach der Brand aus. Gemeinsam mit der Feuerwehr Seefeld wurde die Situation in kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht. Nach den Löscharbeiten und der Nachkontrolle wurde die Einatzstelle der Polizei übergeben.
Im Einsatz: 6 Fahrzeuge mit 35 Einsatzkräften, Rettung und Polizei

Ausflug auf den Lagazuoi

Der diesjährige Ausflug führte uns in die Dolomiten. Dort wo die Frontlinie des 1. Weltkrieges verlief wurden die Stellungen und die Stollenbauwerke besichtigt.

Mit der Gondel ging es auf vom Pass der auf 2100m liegt auf des Lagazuoi von wo wir aus auf den Gipfel auf knapp 2800m wanderten. Der Abstieg erfolgte über die Stollen des 1. Weltkrieges wo die Stellungen besichtigt wurden. Am Pass wurde noch das Museum mit den Kriegsmaterialien besichtigt.

In Summe ein schöner und gelungener Tag.


Technische Menschrettung auf höchstem Niveau

Bei den diesjährigen THL Tagen die in Rohrbach-Berg, Oberösterreich, ausgetragen wurde fanden sich zahlreiche Teams aus Österreich, Tschechien und Deutschland ein. Darunter auch die FF Reith.

Bei einem nicht bekannten gelosten Szenario besteht die Aufgabe der Mannschaft, die aus 6 Personen (IC, Medic, 2 Tools, 2 Safety) besteht eine verunfallte Person aus einem oder mehrere Fahrzeug möglichst Patientenschonen innerhalb von 20 Minuten zu befreien.

Die FF Reith arbeitete das Szenario innerhalb der geforderten Zeit Zielführend ab und erreichte mit einer sehr guten Leistung den Status GOLD!

Es galt die Fahrzeuge zu Sichern und zu Stabilisieren, auf besondere Gefahren zu achten, eine Erstzugangsöffnung zu schaffen, das Glasmanagement durchzuführen, den Patienten im Fahrzeug zu versorgen und durch eine geeignete der Verletzung angepasste zu schaffende Rettungsöffnung den Patienten zu befreien.


Fahrzeugbrand B 177

In den Mittagsstunden sind wir zu einem Fahrzeugbrand auf die B 177 alarmiert worden. Beim Eintreffen stand das Fahrzeug im Bereich des Motors und des Innenraumes bereits in Vollbrand. Wir konnten Fahrzeug unter Atemschutz zwar schnell löschen, aber es war nicht mehr zu retten.

Im Einsatz: TLF, LFB, Rettung, PI Seefeld


Vorbereitung für die THL Tage in Rohrbach

Auch in diesem Jahr tritt wieder eine Gruppe bei den „Technischen Hilfeleistung Tage“ der diesmal in Rohrbach Berg stattfindet an. Es wird schon intensiv trainiert um den Ausbildungsstand an den neuesten Gegebenheiten anzupassen.


 

Der Kindergarten war zu Gast

Der Kindergarten auf Wissensreise.

Beim Besuch des Kindergarten in der Feuerwehr wurde erforscht, probiert und gelernt. Nachdem die Fahrzeuge und Geräte begutachtet wurden und auch das Wasserspritzen nicht zu kurz kommen durfte gab es zum Abschluss noch eine Jause. In Summe ein gelungener Vormittag und wir freuen uns schon auf den Nächsten Besuch.


 

Brand EFH

Zum Einsatzstichwort „A2-Brand EFH“ kam es heute Nachmittags. Beim Eintreffen war das gesamte untere Stockwerk voll verraucht. Nach dem Vorgehen mittel ATS und WBG wurde im Heizraum die Ursache gefunden. Der Holzofen wurde befeuert aber die Rauchabzugsklappe ist verschlossen gewesen. Dadurch breitete sich der Rauch im gesamten Gebäude aus. Nach dem öffnen der Fenster und in Stellung bringen des Überdruckbelüftungsgerätes konnte nach kurzer Zeit Entwarnung gegeben werden.

Im Einsatz FF Reith, FF Seefeld, Rettung, Polizei

Foto: FF Seefeld

Zimmerbrand Flüchtlingsheim

Mittags sind wir zu einem BMA ins Flüchtlingsheim gerufen worden. Beim Eintreffen nahm man bereits Brandgeruch vor der Wohnung war. Da die Türe versperrt war erkundete der EL mittels HFL über den Balkon das Zimmer. Am Bett war ein Entstehungsbrand ausgebrochen. Durch den Ersteinsatz mittels HFL konnte der Brand gering gehalten werden. Nach eintreffen des TLF wurde die Zimmertüre geöffnet und der Brand gelöscht. Mittels WBG wurde alles kontrolliert und der Raum belüftet und konnte der Polizei übergeben werden. Als Brandursache stellte sich ein Laptop im Bett heraus.


 

Nachsicht Brand

Am Nachmittag sind wir zu einem „Nachsicht Fahrzeugbrand“ auf die B 177 alarmiert worden. Bei dem Betroffenen Fahrzeug stellte sich heraus das der Kühlerschlauch geplatzt war. Nach sichern der Unfallstelle und umleiten des Verkehrs durch das Dorf konnten die auslaufenden Flüssigkeiten gebunden werden und das Fahrzeug aus dem Straßenbereich gebracht werden.


Wasserschaden

Am Abend sind wir zu einem Wasserschaden in das Gemeindegebäude alarmiert worden. Nachdem ein Schlauch geplatzt war bahnte sich das Wasser durch das Gebäude. Wir saugten dies mittels Wassersauger auf und brachten Luftentfeuchter in Stellung.

BMA Krumers

In der Nacht sind wir von der BMA im Hotel Krumers Alpin alarmiert worden. Nach Nachsicht konnte festgestellt werden das es sich dabei um zu ausgiebiges Duschen handelte.

Übergabe Jugendleistungsabzeichen

Nach hartem Training und erfolgreichen Bewerb erfolgte die Übergabe der Abzeichen im Rahmen einer Feier. Es wurde ein Ritterliches Mahl in Hall in der „Ritterkuchl“ zu sich genommen wo auch die Übergabe stattfand.

Der Gemeinsame Abend mit der FF Seefeld war ein voller Erfolg und somit wünschen wir allen Jugendlichen schöne und erholsame Ferien.

Landes Jugend Leistungsbewerb

Am Wochenende fand der Landesjugend Leistungsbewerb in Telfs mit 3000 Jugendlichen statt. Die Jugendgruppe der FF Reith trat gemeinsam mit der FF Seefeld bei diesem Bewerb an. Es musste ein Löschangriff und ein Staffellauf über eine Hindernisbahn absolviert werden. Dies wurde mit Bravour erledigt.

Bei der 3 tägigen Veranstaltung wurde am Platz gezeltet und somit der Zusammenhalt gestärkt.

Als Belohnung für das fleißige Training ging es dann noch für einen Tage in die Area 47 wo die Action groß geschrieben wurde.

Bilder: Lener Christian

Zweckfeuer am Gschwandtkopf

Durch das Abbrennen von Biogenen Materialien am Gschwandkopf wurden wir 4! mal an diesem Tage Alarmiert. Es bestand jedes mal kein Notstand und somit reichten immer Kontrollfahrten.

Rauch im Freien

Am Nachmittag sind wir zu einer Rauchentwicklung im Bereich Gschwandtkopf gerufen worden. Es handelte sich dabei um ein Zweckfeuer das bereits beim ausgehen war. Wir löschten die Reste mit ein paar Kübel Wasser aus dem nahen Brunnen ab und rückten wieder ein.

BMA Krumers Alpin

In der Nacht wurden wir zu einem Alarm ins Krumers Alpin gerufen. Aufgrund von verstaubte Melder durch den Umbau löste die Anlage aus.

Suchen