2013

Brandübung in Liftstation

Ein Brand mit starker Rauchentwicklung und 2 vermissten Personen war die Annahme der Übung auf der Reither Alm. Die Personen wurden von einem Atemschutztrupp aus dem komplett verrauchten Maschinenraum geborgen und ins Freie gebracht, während eine Wasserversorgung über einen Wasserbassin aufgebaut wurde.


Übungsplaner: OFM Dominik Hiltpolt
Einsatzleiter: BI Daniel Schöpf
Bericht/Fotos: OV Niklas Ömer

Technische Übung

Das Augenmerk dieser Übung war das Bewegen von großen Lasten mittels Hebekissen. Zuerst wurde eine unter einem Traktorreifen eingeklemmte Person befreit und anschließend ein Heuwender hochgehievt.


Übungsplaner: BI Andreas Gruber
Einsatzleiter: OBI Martin Gapp
Bericht: OV Niklas Ömer
Fotos: OBI Martin Gapp

Brandübung Maxhütte

Auf dem Areal der Ichthyol-Gesellschaft stand am Abend des 5. Juli 2013 eine weitere Übung zur Brandbekämpfung am Programm. Während sich ein Atemschutztrupp auf die Suche nach einer abgängigen Person – die in einem Schacht vermutet wurde – machte, begannen die Feuerwehrmänner unverzüglich mit dem Verlegen der Speiseleitungen. Zusätzlich zum Hydranten wurde am nahe gelegenen Niederbach ein Wehr errichtet und eine Ansaugstelle aufgebaut um eine ausreichende Wasserversorgung für den Tankwagen zu gewährleisten. Das angrenzende Gebäude wurde durch ein Hydroschild vor den fiktiven Flammen geschützt. Mittlerweile ist es dem Atemschutztrupp gelungen, die Person aus dem Schacht zu bergen und ein zweiter Atemschutztrupp rückte zum Brandherd in das Gebäude aus. Nach der Übung wurde ein ausführlicher, durch einen Maxhüttenmitarbeiter geführter Rundgang unternommen, bei dem die neuralgischen Stellen und technischen Einrichtungen wie Feuerwehrtresor, Brandmeldeanlage, Löschteich und Feuerwehrbedienfeld inspiziert wurden.


Übungsplaner: LM Josef Haidegger
Einsatzleiter: OFM Roman Berger
Bericht: OV Niklas Ömer
Fotos: OV Simone Mantl

Brandübung Hotel Alpenkönig

Übungsannahme war ein Brand im Keller des derzeit leerstehenden Hotels Alpenkönig mit einer vermissten Person. Nach einer kurzen Lagebesprechung mithilfe des Brandschutzplans machte sich ein Atemschutztrupp durch die verrauchten Gänge auf die Suche nach der Person und des Brandherdes. Sofort nach dem Auffinden der Person konnte diese über einen Schacht ins Freie gebracht und der Brand abgelöscht werden.

Übung Fahrzeugabsturz

Der Schauplatz dieser Übung war die Zufahrtsstraße zur Reither Alm. Ein Fahrzeug mit einem Insassen war über den Fahrbahnrand hinaus geraten und in steiles Gelände abgestürzt. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zu liegen und drohte weiter abzustürzen. Das Fahrzeug wurde mittels Seilwinde und Umlenkrollen gegen das weitere Abstürzen gesichert und anschließend das Dach mit der Bergeschere aufgeschnitten um den Fahrer zu bergen. Zuletzt wurde das Fahrzeug wieder auf den Weg gezogen und abgeschleppt.

Bergeübung

Bei einem angenommenen Arbeitsunfall wurde ein Arbeiter verletzt und unter zwei schweren Heuballen eingeklemmt. Aufgrund des Gewichtes der Ballen wurde der Arbeiter mit den pressluftbetriebenen Hebekissen befreit. Ein weiterer Arbeiter, der einen Heukran bediente, wurde ohnmächtig und musste aus ca. 5 Metern Höhe geborgen werden. Dazu wurde der Arbeiter mit einem Rettungsdreieck aus der Kabine gehievt und abgeseilt.

Übung Verkehrsunfall in Tunnel

Am Freitag fand die erste Übung des Jahres in der Unterführung unterhalb des Gemeindezentrums statt. Es wurde ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person simuliert, die mit der Bergeschere aus dem Wrack geschnitten werden musste. Diesen Beitrag weiterlesen »

Übung Volksschule Reith

Am Freitagvormittag stand für die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Reith bei Seefeld das Thema Brandverhütung und das richtige Verhalten bei einem Brandfall am Stundenplan. Zu diesem Anlass wurde eine Übung in der Volksschule Reith abgehalten. Nach dem theoretischen Teil durch kindgerechte Informationshefte wurde ein Ernstfall simuliert. Die Schüler wurden aufgrund der angenommen Rauchentwicklung im Stiegenhaus mit Fluchthauben von den Atemschutzträgern ins Freie gebracht. Ein Teil der Schüler wurde mit der Teleskopbühne der Feuerwehr Seefeld geborgen.

Grubenübung

Die Grubenwehr Tirol veranstaltete gemeinsam mit der FF Seefeld eine Übung in den Bergbaustollen der Ichthyol GesmbH am Ankerschlag. Der KDT Reith war als Übungsbeobachter vor Ort.

Suchen